Gera/Erfurt. Am 1. Mai gab es in Thüringen zahlreiche Kundgebungen. Gera wird dabei zum Zentrum der vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) vielerorts organisierten Veranstaltungen.

Der Ministerpräsident kommt verschnupft in Gera an. Auf dem Marktplatz versammeln sich am 1. Mai schon morgens 200 Menschen. Sie wollen ein Familienfest feiern und hören, was Bodo Ramelow ihnen am „Tag der Arbeit“ zu sagen hat.