Gera. Das Stadtmuseum Gera hat eine wohl deutschlandweit einmalige Sammlung von Schützenbildern und -scheiben, die in einer Sonderschau ab 1. Juni gezeigt wird. Ein Geraer Sportschütze gab den Impuls zur Ausstellung

Stephan Peetz ist ein wandelndes Lexikon. Der Schießsport sein Thema. Eine umfassende Dokumentation über die Geschichte des Schießsports in Gera hat der 70-Jährige vorgelegt. 660 Seiten umfasst die Chronik. Aus gutem Grund: die Geschichte des Schießsports in Gera ist die Historie der Privilegierten Schützengesellschaft Gera seit 1660. Schießsport hat in der Ostthüringer Stadt Tradition, der erste deutsche Weltmeister im Sportschießen war ein Geraer. Richard Fischer holte 1908 in Wien den WM-Titel mit der Freien Pistole.