Gera. Beim Schulamtsfinale „Jugend trainiert für Olympia“ unbezwungen. Nun steht zuvor noch das Landesfinale an.

Die Handballer des Geraer Osterlandgymnasiums haben sich in der Wettkampfklasse III für das Thüringer Landesfinale im bundesweiten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert. Die Schützlinge von Sportlehrer Olaf Senf blieben im Turnierverlauf in der Geraer Panndorfhalle in allen drei Partien ungeschlagen.