Gera. Ein Unbekannter hat in Gera eine Tankstelle überfallen und eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Nach der Herausgabe von Bargeld flüchtete der Räuber. So wird der Mann beschrieben:

Am Donnerstagabend hat sich in Gera ein Raubüberfall ereignet. Laut Polizei war um 20.38 Uhr ein Notruf aus einer Tankstelle in der Ronneburger Straße eingegangen. Bei dem Raub sei eine 43-jährige Angestellte mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen worden. Sie blieb unverletzt und dem Täter gelang anschließend die Flucht. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, konnte der Räuber nicht mehr geschnappt werden.

Der Newsletter für Gera

Alle wichtigen Informationen aus Gera, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Unbekannten um einen zwischen 20 und 30 Jahre alten Mann, der etwa 175 bis 180cm groß ist. Er sprach Deutsch mit einheimischem Akzent und trug einen schwarzen Schlauchschal, eine Jogginghose mit Bündchen an den Knöcheln, eine dunkle Gürteltasche sowie helle Turnschuhe.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Gera (0365 8234 1465) unter Angabe der Bezugsnummer 0086470/2024 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.