Ausflugstipps: Die Top 5 zum Weltkindertag in und um Gera

DJ Conne und DJ Karl am Mischpult im Lokschuppen Ronneburg.

DJ Conne und DJ Karl am Mischpult im Lokschuppen Ronneburg.

Foto: Peter Michaelis

Gera/Posterstein.  Sandburgen bauen oder das Steckenpferd reiten - rund um den Weltkindertag am 20. September gibt es in Gera und Umgebung allerhand zu erleben:

1.: Zur Kindertagsparty lädt die Stadt Gera am Weltkindertag an den Stadtstrand an der Weißen Elster im Hofwiesenpark ein. Los geht es um 10 Uhr. Um 14 Uhr steigt ein Wettbewerb, in dem der Erbauer der schönsten Sandburg gesucht wird, Darüber hinaus gibt es bei freiem Eintritt jede Menge Spiele und Unterhaltung für die Jüngsten.

2.: Der 111 Jahre alte Wasserturm am Geraer Eisenbahngelände in der Theaterstraße lädt mit Spiel und Spaß am Dienstag gleichfalls zur Weltkindertagsparty ein. Geraer Ensembles und Sänger sorgen für die musikalische Unterhaltung. Loks und der Wasserturm können besichtigt werden. Gefeiert wird von 11 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt.

3.: Bereits am Montag, 19. September, laden die beiden achtjährigen DJ Conne und DJ Karl zur Kids-Disco von 18 bis 20 Uhr in den Lokschuppen nach Ronneburg ein.

4.: Freie Fahrt haben die Jüngsten am Weltkindertag in Bussen und Bahnen des Verkehrsverbundes Mittelthüringen. Damit können Kinder bis einschließlich 14 Jahren Busse und Straßenbahnen am Feiertag auch bei der GVB in Gera kostenlos nutzen, um zu ihren Partys in der Stadt und darüber hinaus im VMT-Gebiet zu kommen.

5.: Das Museum Burg Posterstein sucht tapfere „Ritterinnen“ und Ritter zum vierten großen Steckenpferdturnier. Das Turnier für die Kleinen moderiert der Herold Radolf zu Duringen, der auch die Ritterspiele zum alljährlichen Mittelalterspektakel leitet. Anmeldung ist 10.30 Uhr vor der Burg, Turnierstart ist 11.30 Uhr. Der Museumseintritt gilt auch als Startgebühr.