Ausstellung. „Göttinnen und Narren“ in der Geraer Galerie A1

Gera  In der Schau vertreten sind 25 Künstler aus Gera und Umgebung, aus Kulmbach, aber auch aus Leipzig mit teils ganz aktuellen und extra für diese Ausstellung fertiggestellten Arbeiten.

Am Donnerstag eröffnet der Maler, Grafiker und Kunstlehrer Frank Lohse in seiner Galerie A 1 am Geraer Mohrenplatz eine neue Ausstellung. „Göttinnen und Narren“ ist diese überschrieben und bietet damit ein breites Feld an Themen und Sichtweisen von Gesellschaftskritik über Spott bis hin zu Studien von Menschen und Situationen. Dabei begegnet der Betrachter vielen Formen des Humors, der Ironie, der Groteske bis hin zum sanften Lächeln.

Vertreten sind 25 Künstler aus Gera und Umgebung, aus Kulmbach, aber auch aus Leipzig mit teils ganz aktuellen und extra für diese Ausstellung fertiggestellten Arbeiten – Malerei, Grafik, Fotografie, Objekte.

Der Galerist, Maler, Grafiker und Kunstlehrer Frank Lohse selbst ist mit 20 Werken vertreten – darunter die Arbeit „Summersault“, die bei einem Jazzkonzert der gleichnamigen Band entstanden ist, oder das Acrylgemälde „Piazza in Civitella“ als Inspirationen von zahlreichen Italien-Aufenthalten. Auch Lohses Dix-Interpretation von Anita Berber ist unter anderem Teil dieser Ausstellung.

Dora Claußner zeigt wunderbare, kolorierte Fotografien aus den 50er-Jahren. Auch der Geraer Fotograf Frank Rüdiger ist beispielsweise mit einer Aufnahme der Sängerin Tamara Danz vertreten. Horst Sakulowskis Arbeiten reihen sich ebenso in die neue Ausstellung, wie beispielsweise zwei wundervolle Narren-Bildnisse von Rainer Bartossek, ungewöhnliche Porträts von Lothar Pötzl und der dreiteiligen Figurengruppe „Königinnen mit Narren“ von Thomas Schulze aus Wünschendorf. Auch Henriette Repmann aus Leipzig sticht mit ihrer ausdrucksstarken Arbeit zum Thema Umweltverschmutzung ins Auge.

Neben weiteren in der A 1 bereits gezeigten Künstlern wie Ronny Röder, Jörg Neuhäuser, CPR, Roswitha Lohse, Frida und Rainer Marofke ist mit Stephan Klenner-Otto aus Kulmbach auch ein gänzlich neuer Künstler vertreten.

Termine: Vernissage Donnerstag, 15. 8. ,19 Uhr, mit Marcus Reiners am Klavier; Geraer Museumsnacht und Jazz mit Summersault am 30.8. von 18-24 Uhr; Malaktion zum Kindertag am 20.9. um 17 Uhr; Lesung mit Jana Huster am 1.10. ab 19 Uhr; Finissage und Latinjazz mit Jens Weiß am 2. 11. um 18 Uhr

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.