Bauantrag für Cretzschwitz in Gera in Bearbeitung

Gera.  Wie erwartet ging der Antrag des Investors noch in diesem Herbst ein.

Der Spatenstich für das Industriegebiet Gera-Cretzschwitz wurde am 21. November 2018 gesetzt.

Der Spatenstich für das Industriegebiet Gera-Cretzschwitz wurde am 21. November 2018 gesetzt.

Foto: Sylvia Eigenrauch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Bauantrag eines Logistikunternehmens, das sich im Gewerbegebiet Gera-Cretzschwitz im Geraer Norden niederlassen will, wird derzeit im Rathaus von Gera bearbeitet. Das erklärte Oberbürgermeister Julian Vonarb (parteilos) auf Anfrage. Auf 20 Hektar will sich das Unternehmen niederlassen. Wer es sein wird, darüber sei Stillschweigen vereinbart worden. „Ich weiß, dass der Investor bis zu einem Zeitpunkt X vor der Eröffnung nichts sagen wird“, betonte Vonarb wiederholt. Im Oktober hatte der Stadtrat über eine Verkürzung der öffentlichen Planstraße entschieden und darüber, diese Änderung des Bebauungsplanes in einem verkürzten Verfahren durchzuführen. Am 21. November 2018 war der Spatenstich für das 42 Hektar große Industriegebiet mit 33 Hektar Nutzfläche gesetzt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren