Benefizkonzert in Großenstein: Spenden für Flutopfer gesammelt

In der Kirche in Großenstein fand am Freitag ein Benefizkonzert für Flutopfer statt.

In der Kirche in Großenstein fand am Freitag ein Benefizkonzert für Flutopfer statt.

Foto: Archiv/Peter Michaelis

Großenstein.  Bei einem Benefizkonzert für Flutopfer in der Kirche von Großenstein stand auch die Geraer Rock Revival Band auf der Bühne. Es kam eine beachtliche Spendensumme zusammen.

Beim Benefizkonzert in der Kirche von Großenstein am Freitagabend wurden mehr als 3000 Euro gesammelt. Das Kirchspiel Großenstein hatte das Konzert zugunsten der Hochwasseropfer von Euskirchen am Nordrand der Eifel organisiert und veranstaltet. Dies war der Wohnort des ehemaligen Pfarrers von Großenstein, Matthias Ulrich, nach seiner Übersiedlung in die Bundesrepublik. Neben den Kirchenchören von Braunichswalde und Großenstein und dem Projektchor Braunichswalde wirkten Solisten sowie die Rock Revival Band aus Gera mit. Pfarrer i. R. Matthias Ulrich, der heute in Bad Colberg lebt, war Ehrengast.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Gera.