Bisher kein Lieferdatum für Tablets für Geraer Schüler

Gera  1800 Geräte hat die Stadtverwaltung Gera bestellt. Sie sollten ursprünglich spätestens Ende Januar eintreffen.

Für Geras staatliche Schulen sind 1800 Tablets bestellt. (Symbolfoto)

Für Geras staatliche Schulen sind 1800 Tablets bestellt. (Symbolfoto)

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Gera. Die 1800 bestellten Tablets für Geras staatliche Schulen sind noch nicht eingetroffen. Bis Ende des ersten Quartals sollen sie geliefert sein, heißt es auf Nachfrage aus dem Rathaus. Doch ein Termin sei vom Lieferanten angesichts der hohen Nachfrage noch nicht mitgeteilt.

Bestellt seien Apple iPads mit einer Größe von 10,2 Zoll, 128 GB, Wi-Fi mit einer Schutzhülle und integrierter Tastatur. Die Aufteilung an die 24 staatlichen Geraer Schulen richte sich nach Schulart und Schülerzahl. Zwischen 25 und 100 Geräten bekommen die Bildungsstätten. Leihweise zur Verfügung gestellt werden sollen die iPads jenen Schülerinnen und Schülern, deren Familien das nicht selbst anschaffen können und deren Kinder deshalb gefährdet sind, Unterrichtsziele zu erreichen. Dazu werden personenbezogene Leihverträge geschlossen, heißt es.

Gera hatte noch vor dem Vorhandensein einer Richtlinie fast 1 Million Euro für die Anschaffung der Geräte beim Land beantragt. Im September informierte Frank Rühling, Amtsleiter Bildung, dass laut Ausschreibung der letzte Liefertermin der 31. Januar 2021 sein soll.