Die Welt entdecken

Computertastatur gehört zur Sinneswand in Ronneburg

Ronneburg.  Wie die Großen am Computer schreiben oder den Schlüssel im Schloss drehen. Fingerfertigkeit lernen die Mädchen und Jungen jetzt im Vorbeigehen.

Für die Kinderkrippe Krümelburg der Volkssolidarität in Ronneburg bauten Eltern und Kinder eine Sinneswand mit Computertastatur. Fahrradklingel, Tastentelefon, Bürsten, Schwämmen und Schlüsseln.

Für die Kinderkrippe Krümelburg der Volkssolidarität in Ronneburg bauten Eltern und Kinder eine Sinneswand mit Computertastatur. Fahrradklingel, Tastentelefon, Bürsten, Schwämmen und Schlüsseln.

Foto: Dirk Bogisch / Volkssolidarität

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwischen sechs Monaten und drei Jahren jung sind die Kinder, die die kleine Kinderkrippe „Krümelburg“ in Ronneburg besuchen. Seit Kurzem haben sie eine Sinneswand im Flur, an der sie Dinge des Alltags ausprobieren können.

In jedem Krippenjahr plant die Krippe entsprechend des Thüringer Bildungsplanes ein Jahresprojekt. Dieses Jahr beschäftigen sich Eltern, Erzieher und Kinder mit dem künstlerisch-ästhetischen Bildungsbereich. Im Vorfeld sammelten die Erzieher tolle Ideen für das Projekt, welches auf dem Elternabend vorgestellt wurde.

Begeistert waren die Eltern vom Bau einer Sinneswand noch am gleichen Abend und entwickelten erste Ideen. Wo könnte die Wand stehen? Wer kann helfen? Welche Materialien werden benötigt? Der engagierte Elternbeiratsvorsitzende habe Sponsoren gesucht und gefunden. Eltern organisierten eine Vielzahl verschiedenster Materialien wie Tastentelefon, Fahrradklingel, Bürsten, Schwämme, Riegel und Schlüssel.

Vorige Woche erschienen die Eltern mit Werkzeug und gemeinsam mit den Kindern schraubten, bohrten, sägten und klebten sie die gesammelten Materialien an die Holzplatte. Das gemeinsame Werkeln mit ihren Muttis, Vatis und Großeltern war für die Kinder ein besonderes Erlebnis. Mit leuchtenden Augen bestaunten sie am Montagmorgen die fertige Sinneswand. Sofort und mit viel Neugierde erkundeten und hantierten sie mit den Materialien. Da die Sinneswand im Flur allgegenwärtig ist, können sich die Kinder zu jeder Zeit an der Wand ausprobieren und experimentieren.

Das Team und die Kinder der Krümelburg bedanken sich bei allen fleißigen Eltern,Großeltern und den Sponsoren: Ungelenke Transporte GbR, Haberzettel Sanitärgroßhandel, UTR Umformtechnik Ronneburg GmbH und Holzhandel Kirseck Seelingstädt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.