Corona-Inzidenzwert in Gera bleibt über 200

Gera.  Stadt kündigt angesichts hoher Zahlen höhere Präsenz von Ordnungsamt an, um auf Maskenpflicht aufmerksam zu machen.

1089 Menschen sind in Gera bislang positive auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolfoto)

1089 Menschen sind in Gera bislang positive auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolfoto)

Foto: Tino Zippel

Elf weitere positiv auf das Corona-Virus getestete Menschen werden am Mittwoch für Gera gemeldet. Auch die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit dem Virus steigt um zwei auf jetzt 36. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Gera liegt am Mittwoch bei 214,8.

Nachdem am Dienstag mit 74 neuen Fällen der höchste seit März, registriert worden war, teilte die Stadt Gera mit, dass Ordnungsamt und Polizei die Präsenz in der Stadt erhöhen, um auf die Pflicht zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV, beim Einkaufen sowie auf dem Markt und im Bereich Heinrichstraße aufmerksam zu machen.

OB Julian Vonarb (parteilos) nannte die Zahlen zuletzt besorgniserregend. „Wir müssen dringend handeln und unsere Kontakte noch mehr minimieren, Abstand halten und Mund-Nase-Bedeckung tragen. Jeder einzelne von uns sollte nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Verantwortung tragen. Wir müssen dafür sorgen, dass die Krankenhäuser entlastet werden und sich weniger Menschen anstecken. Das geht nur, wenn wir uns an die Regeln halten“, appelliert der Oberbürgermeister.

28 Mitarbeiter der Stadt arbeiteten zuletzt daran, Kontakte nachzuverfolgen, Quarantänebescheide zu erstellen und gegebenenfalls Testtermine zu vereinbaren. Das Gesundheitsamt bittet diesbezüglich um Geduld, wenn sich nicht sofort nach Bekanntwerden des Ergebnisses ein Mitarbeiter meldet.