Drei Kultfilme in Gera: Alfons Zitterbacke in der Sonnenallee

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt zum Sommerkino ein.

Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt zum Sommerkino ein.

Foto: Peter Michaelis

Gera.  Die Bundeszentrale für politische Bildung reist beim Sommerkino in die DDR-Vergangenheit.

Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt ein zum Geraer Sommerkino „Sommer der Erinnerung“ mit Vorstellungen in Geras größten Stadtteilen Bieblach und Lusan. Der Eintritt ist für alle Vorführungen kostenlos.

Den Auftakt macht der Film „Alfons Zitterbacke I“ am Dienstag, 9. August in der Kindervereinigung Gera. Ganze Generationen sind mit ihm groß geworden, dem Pechvogel Alfons Zitterbacke, der davon träumt, als Kosmonaut das Weltall zu bereisen.

Auch Michael Ehrenreich, der am kürzeren Ende der Sonnenallee in Ost-Berlin wohnt, hat Träume, die über die engen Grenzen des Lebens im sozialistischen Alltag hinaus gehen.

Unter dem Motto „Sommer der Erinnerung“ soll es im ersten Geraer Sommerkino um eine positive Erzählung von DDR-Geschichte und jugendlichen Träumen gehen. Aber auch um die Frage, welche Relevanz diese Träume weiterhin, vor allem für eine diverse junge Stadtteilgesellschaft, haben. Wie können Transformationsprozesse Wendezeit, Strukturwandel, aber auch das Erwachsenwerden in diesen Prozessen fruchtbar gemacht werden. Nicht nur für das Erfüllen von Träumen, sondern auch für das Einleiten struktureller gesellschaftlicher Veränderungsprozesse, die Diversität und Pluralität positiv miteinbezieht. Die Vorstellungen sind kostenlos.

Darsteller zu Gast

Der Film „Alfons Zitterbacke I“ wird gezeigt am 9. August, 20.30 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) in der Kindervereinigung Gera, Werner-Petzold-Straße 10. Freigegeben ist der Streifen ab sechs Jahren.
Helmut Rossmann, der Darsteller von Alfons Zitterbacke 1966, ist an diesem Abend zu Gast.

Am Donnerstag, 11. August, ab 20.30 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) wird am Lagerfeuerplatz neben dem Mehr-Generationen-Haus, Fritz-Gießner-Straße 14, der Film „Alfons Zitterbacke II – Das Chaos ist zurück“ gezeigt.

Am Dienstag, 16. August, ist ab 20.30 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) bei der Kindervereinigung Gera, Werner-Petzold-Straße 10, der Streifen „Sonnenallee“ zu sehen. Als Gesprächsgäste werden Thomas Brussig, Autor der Romanvorlage sowie Mahmoud Dabdoub, Fotograf aus Leipzig da sein.

Weitere Informationen: https://www.bpb.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/