Eingestimmt auf musikalischen Sommeranfang in Gera

Musiker des Projekts "Musik statt Straße" aus der Geraer Partnerstadt Sliven proben am Montag unter Leitung von Georgi Kalaidjiev in der Johanniskirche. Am Abend gaben sie an selber Stelle das Eröffnungskonzert für die diesjährige Fête de la Musique.

Musiker des Projekts "Musik statt Straße" aus der Geraer Partnerstadt Sliven proben am Montag unter Leitung von Georgi Kalaidjiev in der Johanniskirche. Am Abend gaben sie an selber Stelle das Eröffnungskonzert für die diesjährige Fête de la Musique.

Foto: Peter Michaelis

Gera.  Musiker des Projekts „Musik statt Straße“ aus der Geraer Partnerstadt Sliven eröffnen die Fête de la Musique.

Junge Musiker des Projekts „Musik statt Straße“ aus der Geraer Partnerstadt Sliven proben am Montag unter Leitung von Georgi Kalaidjiev in der Johanniskirche.

Am Abend gaben sie an selber Stelle das Eröffnungskonzert für die diesjährige Fête de la Musique, zu der am Dienstag ab 16 Uhr über 50 Musiker und Gruppen die Innenstadt bei freiem Eintritt zum Klingen bringen. Auch die Musiker aus Bulgarien sind dann erneut zu hören. Untergebracht im Brehm-Schullandheim in Renthendorf lernen sie in den kommenden Tagen außerdem die Stadt und die Ostthüringer Region kennen, ehe am Sonnabend die Rückreise ansteht.