Einbruchserie

Erneut Autos in Gera aufgebrochen: Polizei sucht diesen Mann

Gera.  Am Wochenende wurden in Gera erneut mehrere Autos aufgebrochen.

Foto: Stephan Jansen / dpa / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dabei wurden

  • am 26. Oktober (17.55 Uhr - 19 Uhr) ein an der Fasaneninsel abgestellter Seat,
  • zwischen 26. und 27. Oktober ein in der Georg-Büchner-Straße geparkter Audi
  • und am 27. Oktober (8.15 Uhr - 8.50 Uhr) ein VW in der Humboldtstraße

von unbekannten Täter durch Einschlagen der Seitenscheiben aufgebrochen.

Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort bemerkten die Beamten zusätzlich zwei weitere Fahrzeuge in der Amthostraße und der Rudolf-Diener-Straße, bei welchen ebenfalls die Seitenscheiben eingeschlagen waren.

Ziel der Täter waren offenbar die im Fahrzeug liegenden Wertgegenstände, welche sie zum auch aus fast allen Fahrzeugen stahlen.

Weiterhin wurde bekannt, dass am 27. Oktober Zeugen einen bislang unbekannten Täter beim Aufbruch beobachteten. Dieser flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung.

Ob dieser für alle Fahrzeugeinbrüche als Täter in Frage kommt, ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.

Der Flüchtige kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich,
  • circa 30 Jahre,
  • circa 185 cm groß,
  • normale Statur,
  • glatzköpfig,
  • bekleidet mit kurzer Hose und Kapuzenpulli.

Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen, welche Hinweise zu den Fahrzeugeinbrüchen bzw. dem Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829-0 bei der Polizei Gera zu melden. Die Geraer Polizei weist aus gegebenen Anlass erneut daraufhin: Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen. Nehmen sie Ihre Wertsachen beim Verlassen des Fahrzeuges mit! Bieten sie dem Täter keine Gelegenheit in Ihr Fahrzeug einzubrechen. Ein Fahrzeug ist KEIN Tresor!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren