Frauentagsparty im Geraer Kultur- und Kongresszentrum

Gera.  Erst feiern die Frauen mit Kränzchen oder Party, dann steigt drei Tage später eine Ü30-Party. Beides sind Veranstaltungen des Geraer Kulturamtes.

Seinen Ursprung hat der Internationale Frauentag aus der Zeit um den Kampf für Frauenrechte. Im Jahr 1911 wurde der Internationale Frauentag erstmals begangen.

Seinen Ursprung hat der Internationale Frauentag aus der Zeit um den Kampf für Frauenrechte. Im Jahr 1911 wurde der Internationale Frauentag erstmals begangen.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit zwei eigenen Veranstaltungen startet das Kulturamt Gera in den Monat März. Der Frauentag, der dieses Jahr auf einen Sonntag fällt, wird schon am Dienstag, dem 4. März, gefeiert. Am Sonnabend, dem 7. März, steigt die nächste Ü30-Party im Kultur- und Kongresszentrum (KuK).

Die Frauentagsparty im KuK beginnt um 18 Uhr. Bereits ab 14.30 Uhr wird es im Foyer des KuK ein Frauentagskränzchen bei Kaffee, Kuchen und musikalischer Unterhaltung geben. So wolle man jeder Altersgruppe die Möglichkeit geben, sich mit Freundinnen oder netten Kolleginnen zu treffen. Ob beim Kränzchen am Nachmittag oder zur Party am Abend. Das Showprogramm sei jeweils reine Männersache, heißt es. So werde DJ ZR für Musik beim Kränzchen sorgen und den Damen am Abend anheizen. Bei der Party am Abend werde zudem Jay für erotische Stimmung sorgen, wird angekündigt. Karten gibt es in der Gera-Information am Markt 1a.

Geras Generation 30plus feiert am Samstag, 7. März, ab 21 Uhr zu Chartbreakern, Disco Fox, Schlagern, Musik der 70er, 80er und 90er Jahre sowie Studio 54 und House-Music. Auf drei Floors im KuK sorgen DJ Falk Vater, DJ Ecky jr. und aus Zwickau DJ Sniper für Partylaune. Karten gibt es online im Ticket-Shop Thüringen und analog im Pressehaus, in der Gera-Information und anderen Vorverkaufsstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren