Fußgänger angefahren - Betrunken Unfall mit drei Autos gebaut - Serieneinbrüche

Gera.  Das sind die Meldungen der Polizei für Gera und den Kreis Greiz.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Fußgänger angefahren und verletzt

Mittwochmorgen gegen 5.40 Uhr rückten Rettungsdienst und Polizei in die Berliner Straße / Grüner Weg in Gera aus. Dort kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Kia (Fahrer 57) und einem 29-jährigen Fußgänger. Dabei wurde der 29-Jährige verletzt, so dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Betrunken Unfall mit 3 Autos gebaut: Eine Verletzte

Dass ein VW und ein Dacia aufgrund einer roten Ampel in der Reichsstraße/Erfurtstraße in Gera hielten, bemerkte ein 62-jähriger Honda-Fahrer Dienstagnachmittag gegen 16.25 Uhr zu spät und fuhr auf diese auf. Nicht nur wurden alle drei Fahrzeuge beschädigt, zusätzlich wurde die Fahrerin des VW (45) leicht verletzt und musste versorgt werden. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass der 62-Jährige offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol steht. Ein Test zeigte einen Wert von über 1,8 Promille an. Die Geraer Polizeibeamten leiteten daraufhin ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Fahrräder aus Kellern entwendet

Zwischen Montag und Dienstag verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu bisher sechs Kellern in der m Bereich Dr.-Otto-Nuschke-Straße, Alleestraße, Lohweg, Kleinwolschendorfer Straße und Schleizer Straße. Aus den Kellern wurden mehrere Fahrräder, insbesondere Mountainbikes, entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210.

Weitere Meldungen der Polizei für Ostthüringen