Gera Information lädt zu Karl Lagerfelds Fotos ein

Gera/Halle.  Eine Tagesfahrt nach Halle soll per Bus am 18. Juli in Gera starten.

Die weltweit erste Retrospektive mit Fotos von Karl Lagerfeld zeigt die Ausstellung in der Moritzburg in Halle. Die Gera Information organisiert eine Tagesfahrt dorthin am 18. Juli  2020

Die weltweit erste Retrospektive mit Fotos von Karl Lagerfeld zeigt die Ausstellung in der Moritzburg in Halle. Die Gera Information organisiert eine Tagesfahrt dorthin am 18. Juli 2020

Foto: Moritzburg Halle

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Gera Information organisiert am Samstag, dem 18. Juli, eine Fahrt zur Fotoausstellung von Karl Lagerfeld in Halle. Es ist die erste Tagesfahrt, die nach den Corona-Beschränkungen stattfindet. Die Fahrt beginnt 8 Uhr in der Geraer Heinrichstraße am Bussteig „R“.

Die Ausstellung ist die weltweit erste Retrospektive zur Fotografie Karl Lagerfelds und die erste umfassende Werkschau in Mitteldeutschland und präsentiere seine vielfältigen Interessensgebiete, darunter Architektur, Landschaft, Abstraktion, Porträt, Selbstporträt und Modefotografie, heißt es in der Ankündigung.

Einige der ausgestellten Werke seien erstmals überhaupt öffentlich zu sehen. Der zentrale Ausstellungsraum in der sogenannten Westbox des Museums verwandele sich für die Zeit der Ausstellung in einen Parcours seiner schönsten Modefotos, während im Innenhof der Moritzburg in einer auf den Ort zugeschnittenen Inszenierung Selbstporträts des Künstlers den Besucher willkommen heißen.

Halloren im Schokoladenmuseum sind ebenfalls Ziel

Am Nachmittag besuchen die Tagesausflügler das Schokoladenmuseum mit dem Schokoladenzimmer der „Halloren“ mit Werksverkauf. Die Mitarbeiter der Gera Information bitten bis zum 15. Juli um Anmeldung und zeitnahe Vorabzahlung, da nur eine begrenzte Anzahl von Gästen an dem Rundgang teilnehmen können.

Kontakt zur Gera Information, Markt 1a: Telefon 0365/838-11 11 oder E-Mail unter tourismus@gera.de. Geöffnet ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren