Gera: Verwendung von Heilkräutern

Gera.  Das Grüne Haus Gera lädt zu einem Kurs über einheimische Heil- und Wildkräuter ein.

Ein Schwalbenschwanz (Schmetterling) sitzt auf den Blüten einer Echten Betonie, auch Heil-Ziest genannt.

Ein Schwalbenschwanz (Schmetterling) sitzt auf den Blüten einer Echten Betonie, auch Heil-Ziest genannt.

Foto: Marco Kneise / Archiv

Der Umweltverein Grünes Haus Gera lädt am Mittwoch, 23. September, um 19 Uhr in den Kulturbund Gera, Greizer Straße 39, ein. Thema des Abends sind einheimische Heil- und Wildkräuter.

Neben Informationen zu den einzelnen Pflanzen und deren Wirkungen gebe es praktische Anwendungshinweise zu Salben, Tees und Tinkturen. Es werde eine Heilsalbe hergestellt. Ein kleines Gläschen für eine Probe sollte mitgebracht werden.

Kräutertee wird zur Verkostung angeboten.