Geraer Band „Radiation Dust“ präsentiert neues Album

Der Konzertort, das Comma, wird derzeit von einem der Musiker der Band „Radiation Dust“, Michael Müller, gestaltet.

Der Konzertort, das Comma, wird derzeit von einem der Musiker der Band „Radiation Dust“, Michael Müller, gestaltet.

Foto: Peter Michaelis

Gera.  Mit einem Konzert stellt die Band ihr Album „Whatever remains“ vor und blickt inzwischen auf 30 Jahre Bestehen zurück.

Die Geraer Metal-Band „Radiation Dust“ feiert am Sonnabend, 14. Mai, die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Whatever remains“ mit einem Konzert im Clubzentrum Comma in der Heinrichstraße. Nicht nur Fans der härteren Klänge sind zur Record-Release-Party eingeladen, die um 19 Uhr beginnt und bei der neben den inzwischen seit 30 Jahren aktiven Lokalmatadoren auch die Musiker von „Stahlchør“ auf der Bühne stehen. Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse.