Geraer Baumriesen und andere Gehölze

Gera.  Auch den Feinden der Bäume widmen sich die Gehölzfreunde. Der Schwammspinner in Liebschwitz gehört dazu.

Klaus Schultheiß, Leiter der Geraer Gehölzfreunde in der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera.

Klaus Schultheiß, Leiter der Geraer Gehölzfreunde in der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera.

Foto: Julia Schäfer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Von den Baumriesen in Gera bis zum Baum des Jahres reichen die Themen im Jahresplan der Geraer Gehölzfreunde für 2020.

Zusammengestellt hat ihn Klaus Schultheiß. Er leitet die Sektion in der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften und dürfte mit den Themen nicht nur Baumfreunde interessieren.

Wolfgang Klemm stellt am 23. Januar Baumriesen in Gera und aller Welt vor. Das große Arboretum in der Neuen Landschaft in Ronneburg thematisiert Klaus Schultheiß am 27. Februar. Es ist ein Erbe der Bundesgartenschau, die auch dort vor 13 Jahren präsentiert wurde. „Schwammspinner, Borkenkäfer & Co“ sind bedrohliche Holzschädlinge, denen am 26. März ein Diskussionsabend gewidmet wird. Dann weiß man schon, ob das Ablesen der Schwammspinner-Gelege in Liebschwitz erfolgreich war.

Traditionell wird die Saisoneröffnung im Botanischen Garten, diesmal am 5. April, mit einer gehölzkundlichen Wanderung verbunden. Kornelia Meyer führt durch den Zaufensgraben. Im Mai werden mit Revierförster Roland Felgner Orchideen im Langengrobsdorfer Grund besucht, und die Robinie, der Baum des Jahres 2020, soll am 29. Oktober im Mittelpunkt des Vortrages in der Stadt- und Regionalbibliothek stehen. Ein sehr widerstandsfähiges Exemplar steht unweit in Geras Neuer Mitte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.