Höcke spricht vor 300 Zuhörern in Gera - 120 Gegendemonstranten

Etwa 300 AfD-Anhänger und Zuhörer lauschten am Mittwochabend der Rede von Björn Höcke. Er war Hauptredner der als Familienfest deklarierten Wahlkampfveranstaltung der Partei. Bis zu 120 Menschen protestierten erst singend, später mit Sprechchören, Trommeln, Trillerpfeifen und dauerpiependen Rauchmeldern gegen den AfD-Spitzenkandidaten. Die Teilnehmerzahlen beruhen auf Schätzungen der Polizei, die mit einem Großaufgebot die Veranstaltungen absicherte. Zwischenfälle wurden nicht bekannt.