Höhlerfest ab nächstem Jahr bereits im September

Gera  Vereine, Händler, Gastronomen und Bürger werden um Mitarbeit und Ideen gebeten

Festumzug vom Kornmarkt zur Hauptbühne mit ­Geraer Originalen.

Festumzug vom Kornmarkt zur Hauptbühne mit ­Geraer Originalen.

Foto: Marcel Hilbert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Veranstaltungskalender der Stadt Gera wird weiter umgestrickt. Wie die Stadt nun mitteilte, findet im nächsten Jahr das Höhlerfest erstmals im September statt. Die 30. Auflage soll vom 4. bis 6. September 2020 gefeiert werden, einen Monat eher als gewohnt. Das Fest solle dann immer am ersten Wochenende im September stattfinden.

Zur Planung wurde eine Arbeitsgruppe gegründet. Die Mitglieder wollen möglichst viele Akteure der Stadt in die Planungen für das Höhlerfest 2020 einbinden. Das Fest soll von Vereinen, Verbänden, Initiativen, Händlern, Gastronomen, Handwerkern und Unternehmen getragen und mit vorbereitet werden. „Diese sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Gestaltung des Höhlerfestes zu beteiligen. Gute Ideen und Anregungen sind immer willkommen“, so Ines Wartenberg, Fachgebietsleiterin Veranstaltungen. Sie und Steffen Kühn vom Fachgebiet Veranstaltungen/Märkte gehören ebenso zur Arbeitsgruppe wie Heinz Nikulla, Günther Linsel und Wieland Kögel vom Höhlerverein, Thomas Heinig vom Tête à Tête, die Gastronomen Ronny Grosser und Kevin Schulz sowie Volker Tauchert von „Ja für Gera“. Ende Juni gab es das erste Treffen. Ein Ergebnis dieses Treffens sei der neue Termin gewesen, der dann kalendarisch im Sommer liegt. Das Höhlerfest 2019 findet vom 3. bis 6. Oktober statt.

Ideen und Anregungen: Telefon: 0365/8 38 36 00 oder E-Mail: kultur@gera.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren