Drei Fragen an Arnd Goldhardt: Hoffen auf Baubeginn 2024

Großebersdorf/Struth  Arnd Goldhardt, Ortsteilbürgermeister von Großebersdorf/Struth in der Gemeinde Harth-Pöllnitz über Bauprojekte und Veranstaltungen im Ort.

Arnd Goldhardt, Ortsteilbürgermeister von Großebersdorf/Struth in der Gemeinde Harth-Pöllnitz erneuert den völlig verwitterten Schriftzug am alten Feuerwehrhaus in Großebersdorf

Arnd Goldhardt, Ortsteilbürgermeister von Großebersdorf/Struth in der Gemeinde Harth-Pöllnitz erneuert den völlig verwitterten Schriftzug am alten Feuerwehrhaus in Großebersdorf

Foto: Gemeinde

Was bedeutete der Lockdown für Ihre beiden Ortsteile?

Fast alle geplanten Veranstaltungen mussten im letzten Jahr ausfallen. Dazu gehörten unter anderem das Treffen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr im gleichnamigen Großebersdorf bei Wien oder der weit im Umland bekannte Struther Bauern- und Handwerkermarkt. Er sollte zum zehnten Mal stattfinden. Private Feiern zu runden Geburtstagen in unserem Vereinshaus mussten abgesagt werden. Nicht nehmen ließen wir uns den Wandertag im Herbst bei herrlichem Wetter zur Croxer Brauerei nach Grochwitz und das Aufstellen des Weihnachtsbaumes.

Wurde die Zeit auch für bauliche Maßnahmen genutzt?

Natürlich. Die alte Nachtspeicherheizung in unserem Vereinshaus wurde auf Erdgas umgestellt. Innen wird malermäßig vorgerichtet. Wir sind jedoch noch nicht ganz fertig.

Ich kämpfe schon länger darum, dass das vorhandene Erdgasnetz in Großebersdorf erweitert wird. Seit Weihnachten haben wir endlich die Zusage der Thüringer Energienetze AG, dass nun genügend Interessenten vorliegen und in diesem Jahr die Planungen beginnen werden. Das größte Projekt steht noch aus, unsere Umgehungsstraße für die drei Ortsteile der Gemeinde Burkersdorf, Frießnitz und Großebersdorf. Wenn alles klappt, soll 2024 Baubeginn sein.

Welche Veranstaltungen stehen in diesem Jahr im Kalender?

Zum Beispiel das jährliche Schmücken des Osterbrunnens. Im April laden wir wieder zum Landkino vor dem Vereinshaus ein. Welcher Film gezeigt wird, ist immer eine Überraschung und wird erst am Tag der Aufführung bekanntgegeben. 2021 feiern wir 175 Jahre organisierten Feuerschutz und 25 Jahre Feuerwehrverein Großebersdorf. In Struth wird das Walpurgisfeuer brennen. Wir planen auch, das ausgefallene Treffen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr im österreichischen Großebersdorf nachzuholen. Seit 1990 besteht der Kontakt.

Das ist nur ein kleiner Ausblick auf die kulturellen Höhepunkte unserer beiden Ortsteile, natürlich vorbehaltlich der gesetzlichen Vorschriften wegen Corona.