Inzidenz der Stadt Gera erstmals unter 100 gesunken

red
Corona-Schnelltests werden weiter gebraucht, um mögliche Infektionen aufzuspüren.

Corona-Schnelltests werden weiter gebraucht, um mögliche Infektionen aufzuspüren.

Foto: Norman Börner / Symbolbild

Gera.  Am Dienstag wurden lediglich zwei Neuinfektionen für Gera registriert. Der Corona-Inzidenzwert liegt nun wieder unter 100. Das macht Hoffnung auf baldige Lockerungen der Maßnahmen.

Die Inzidenz der Stadt Gera liegt am Dienstag liegt bei 86,98 und ist damit erstmals unter 100 gesunken. Lediglich zwei Neuinfektionen wurden registriert, teilt der Krisenstab mit. Es gibt 222 (-23) aktiv Infizierte. 399 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Corona-Blog: Einzelhandel in Erfurt öffnet mit Auflagen wieder – Infektionslage in Thüringen entspannt sich

Seit Beginn der Pandemie sind 5602 Infektionen gemeldet worden. Insgesamt 5190 (+25) Personen gelten als genesen. 190 (+0) Menschen sind bisher an oder mit Covid gestorben.

So testet Gera ab Dienstag digitale Kontaktnachverfolgung

Ende der Pandemie in Sicht: Wo Thüringen wieder aufmacht