Inzidenzwert der Stadt Gera liegt bei 60,1

Gera.  Sieben neue Corona-Infizierte am Mittwoch gemeldet. Derzeit gibt es laut Krisenstab der Stadt insgesamt 128 aktive Fälle.

Abstrichprobe bei Corona-Verdacht.

Abstrichprobe bei Corona-Verdacht.

Foto: Marco Schmidt

Mit Stand Mittwoch sind in Gera seit Beginn der Pandemie 623 Corona-Fälle gemeldet worden.

Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblo g

Verglichen mit Dienstag kamen sieben Fälle hinzu. Aktuell sind 128 Personen als infiziert registriert, informierte der Krisenstab der Stadt. 468 Menschen gelten als genesen. 27 Menschen sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. Der Inzidenzwert der Stadt liegt bei 60,1.

Die Anzahl der Menschen in Quarantäne liegt unverändert hoch bei 713, teilte die Stadt mit. Grund dafür ist unter anderem, dass weitere Klassen der Regelschule 4 aufgrund eines positiven Falls getestet werden mussten. Auch im Seniorenpflegeheim in Gera-Rubitz wurde mindestens ein Pfleger positiv auf Sars-CoV-2 getestet.

Entgegen der Meldung vom Montag, befindet sich die Tabaluga-Grundschule bereits seit dem 7. November nicht mehr in der Corona-Ampel Gelb. Für Schüler und Lehrer des Osterlandgymnasiums sowie für Kinder und Erzieher des Montessori-Kinderhauses Frohes Leben wurde die Quarantäne ebenfalls aufgehoben, informiert der Krisenstab der Stadt.