Wechsel in der Chefetage

Karsten Sachse wird Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer

Gera.  48-jähriger Ostthüringer ist ab Januar 2021 der neue Hauptgeschäftsführer der Ostthüringer Handwerkskammer. Er wurde im November gewählt.

Kammerpräsident Klaus Nützel (links) gratuliert Karsten Sachsen zu seiner Wahl als künftiger Hauptgeschäftsführer. Glückwünsche gab es auch vom derzeitigen Hauptgeschäftsführer Hans Joachim Reiml (rechts).

Kammerpräsident Klaus Nützel (links) gratuliert Karsten Sachsen zu seiner Wahl als künftiger Hauptgeschäftsführer. Glückwünsche gab es auch vom derzeitigen Hauptgeschäftsführer Hans Joachim Reiml (rechts).

Foto: André Kühne

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Vollversammlung der Handwerkskammer für Ostthüringen hat am 7. November Karsten Sachse einstimmig zum künftigen Hauptgeschäftsführer gewählt, teilt die Ostthüringer Handwerkskammer in einer Pressemitteilung mit. Demnach trete Sachse die Nachfolge von Hans Joachim Reiml zum 1. Januar 2021 an. „Ich freue mich auf die Übernahme des Amtes und die damit verbundenen neuen Herausforderungen“, sagt Karsten Sachse. Er werde die Geschäfte der Handwerkskammer in enger Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt sowie im Verbund mit den Mitarbeitern der Hauptverwaltung und den drei Bildungsstätten der Handwerkskammer führen, heißt es.

Klaus Nützel, Präsident der Handwerkskammer für Ostthüringen, sowie Hauptgeschäftsführer Hans Joachim Reiml gratulierten dem 48-Jährigen. Der studierte Diplom-Betriebswirt war seit vielen Jahren Assistent der Geschäftsleitung und für die Innenrevision verantwortlich. Dabei erstreckte sich sein Arbeitsgebiet über alle Geschäftsbereiche inklusive der drei Bildungsstätten in Gera-Aga, Rudolstadt und Zeulenroda sowie des Umweltzentrums des Handwerks Thüringen. Daher bringe er die nötigen Kontakte zu Politik und Wirtschaft mit, heißt es in der Mitteilung. Karsten Sachse kommt aus Ostthüringen, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren