„Köstritzer lesen für Köstritzer“ 2020

Bad Köstritz.  Zu einer Abendandacht wird für Mittwoch in das Pfarrhaus eingeladen.

Das Heinrich-Schütz-Haus in Bad Köstritz.

Das Heinrich-Schütz-Haus in Bad Köstritz.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits am Mittwoch, 15. Januar, 19 Uhr, geht es los mit „Köstritzer lesen für Köstritzer“. Es ist eine Abendandacht „über die Kraft der Musik,“ zu der in das Pfarrhaus nach Bad Köstritz eingeladen wird. Das Ensemble Musik & Schnaps wird Geschichten rund um die Musik umrahmen. Das „Jahr der Musik“ hat der Freistaat 2020 überschrieben. Bis hierher wirft der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven seine Schatten. Doch wie heißt es im Vorwort zum Programm: „Fremd übergestülpte Jubiläen“ brauchen die Köstritzer nicht, um sich mit Musik zu beschäftigen. Musik ist hier immer ein Thema. Egal in welcher Besetzung und egal aus welcher Epoche. Am Mittwoch ist es eine Andacht mit viel Musik und auch noch weihnachtlichen Klängen, „da wir uns noch in der Nach-Weihnachtszeit befinden“.

Der „Mühlen-Abend“ wird wiederholt

Und was gibt es noch in diesem Jahr? Am 19. Februar findet eine Wiederholung des „Mühlen-Abends“ mit Udo Müller statt. Im Dezember mussten erstmals bei einer Veranstaltung von „Köstritzer lesen für Köstritzer“ Gäste nach Hause geschickt werden. Das Heinrich-Schütz-Haus platzte aus allen Nähten. Und so freuen sich alle Organisatoren, dass es eine Wiederholung geben wird. Dieses Mal geht es in den Festsaal des Palais. Und weiter: „Zum Tag des Bieres am 23. April sind wir in der Brauerei zu Gast“, es gibt „Chorgeschichten“ mit Ensemble carmina und Orgelgeschichten mit Kantor Michael Formella, eine musikalische Englandreise mit den Köstritzer Spielleuten, zur Musikmeile ein Familienkonzert mit den „Fagöttlichen Vier“, die Köstritzer Flötenkinder werden sich des „Mühseeligen Lebens-Lauffs“ von Heinrich Schütz annahmen ...

Nach den Erfahrungen des letzten Jahres ist auch wieder eine Stadtführung aufgenommen: In diesem Jahr stehen Denkmäler und Gedenktafeln auf dem Programm. Der Flyer mit dem kompletten Programm liegt in Bad Köstritz aus und kann auch gerne unter Telefon 036605/2405 angefordert werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.