Kommentar: Schon jetzt Sieger

Ein Sieg des TSV Gera-Westvororte bei „Sterne des Sports“ wäre super, doch schon unter die Finalisten zu gehören, ist ein toller Erfolg.

Lokalredakteur Marcel Hilbert 

Lokalredakteur Marcel Hilbert 

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Meine Daumen sind ganz fest gedrückt für die Mountainbiker des TSV Westvororte, dafür, dass sie den „Großen Stern des Sports“ in Gold am Dienstag mit nach Hause nach Gera bringen. Das wäre ein tolles Signal aus der Ostthüringer Stadt in die ganze Republik. Doch überhaupt dabei zu sein im Finale ist schon ein schöner Erfolg.

An dem waren viele beteiligt, sicher angefangen bei den Vereinsmitgliedern und Helfern, die hier selbst viele Stunden mitgebaut haben. Doch auch der Rückendeckung und dem Vertrauen des Vereins sowie der Unterstützung von Stadt und Ortsteil, Spendern und Sponsoren, sowohl finanziell als auch mit Material und Baugerät, ist es zu verdanken, dass sich in den Westvororten nun eine von den Nutzern selbst nach ihrem Bedarf geschaffene Sportstätte findet, die über die Stadt hinaus strahlt. Eine, die mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden Einsteiger und Profis gleichermaßen anspricht und die zudem die Wälder schonen soll, da sie Bikern eine legale Alternative bietet.

Nicht nur im Zusammenhang mit dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ hoffe ich, dass die Anlage weiter gut und immer besser angenommen wird, Angebot und Werbung weiter ausgebaut werden und auch mit hochkarätig besetzten Veranstaltungen geglänzt werden kann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.