Kommunen beraten über Wandel der Fortbewegung

Ponitz  Die Arbeitsgemeinschaft Terra Plisnensis begrüßte Staatssekretär Christian Hirte bei ihrem Treffen zum Thema E-Mobilität auf Schloss Ponitz.

Die Arbeitsgemeinschaft Terra Plisnensis begrüßte Staatssekretär Christian Hirte bei ihrem Treffen zum Thema E-Mobilität auf Schloss Ponitz.

Die Arbeitsgemeinschaft Terra Plisnensis begrüßte Staatssekretär Christian Hirte bei ihrem Treffen zum Thema E-Mobilität auf Schloss Ponitz.

Foto: Andreas Bayer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Christian Hirte (CDU) hatte sich die Arbeitsgruppe „Terra Plisnensis“ von sieben Kommunen im thüringisch-sächsischen Grenzgebiet hochrangigen Besuch eingeladen.

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie diskutierte mit Bürgermeistern und Landräten, wie der Wandel zur Elektromobilität von den Kommunen am besten gestaltet werden kann.

Hintergrund ist die laufende Umstellung auf Elektroautos im Zwickauer Werk der Volkswagen AG. Ab Mitte nächsten Jahres soll dort kein Auto mehr mit Verbrennungsmotor produziert werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.