KSV Heinrichsbrücke spendet für Wünschendorfer Märchenwald

Gera  Gute Saison der Geraer Kegler

Volker Reinhardt (links) übergibt die Spende an ­Marco Geelhaar.

Volker Reinhardt (links) übergibt die Spende an ­Marco Geelhaar.

Foto: Reinhard Schulze

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Stolz blicken die Kegler des KSV Heinrichsbrücke Gera auf eine erfolgreiche Saison zurück. „So richtig begonnen hatte es mit dem Aufstieg in die Oberliga Mitteldeutschland“, erzählt der Vereinsvorsitzende Volker Reinhardt. Es folgte Horst Gerhardt, der die Sachsen-Einzelmeisterschaft der Senioren C gewann und Platz fünf der Deutschen Meisterschaft holte. Andreas Wolfermann war bei den Senioren A erfolgreich.

Auch im Team überzeugten die Geraer Kegler. So sicherte sich der Verein bei der Sachsen-Mannschaftsmeisterschaft sowohl bei den Senioren A wie auch bei den Senioren B den Meistertitel. Von der Deutschen Meisterschaft kehrte der KSV mit Platz sechs bei den Senioren A und Rang sieben bei den Senioren B zurück.

Nicht nur sportlich ging es aufwärts. Der Verein führt inzwischen die Kegelbahn in eigener Regie. „Für den 8. und 9. August sind umfangreiche Umbauarbeiten an der Bahn geplant, wodurch unsere Kegelbahn noch attraktiver wird“, so der Vorsitzende. „Möglich wird dies durch die Unterstützung des Vermieters Wilfried Weyreuter, einmal durch einen für uns fairen Mietvertrag, zum anderen stellt er für die Umbauarbeiten 10.000 Euro zur Verfügung.“

Doch es geht nicht immer nur um den Kegelsport. Der zerstörte Wünschendorfer Märchenwald animierte die Mitglieder zu einer Spendenaktion. 234 Euro kamen zusammen, die Volker Reinhardt nun an Bürgermeister Marco Geelhaar (parteilos) überreichen konnte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.