Lkw mit Papierrollen kippt auf A4 um - Autobahn bei Gera gesperrt

Gera.  Die A4 in Richtung Dresden war nach einem Unfall bei Gera komplett gesperrt. Ein Lkw war beim Überholen ins Schleudern geraten.

Zwischen den Anschlussstellen Gera-Langenberg und Gera kippte der Lkw um und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Zwischen den Anschlussstellen Gera-Langenberg und Gera kippte der Lkw um und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Foto: Bodo Schackow

Nach einem Unfall am Freitag auf der A4 ist es zu teilweise erheblichen Behinderungen gekommen. So musste die Autobahn bei Gera in Richtung Dresden gesperrt werden, nachdem kurz vor 7 Uhr ein mit Papierrollen beladener Lastwagen nach einem Überholmanöver ins Schleudern geraten und umgekippt war, wie die Autobahnpolizei mitteilte.

Der Fahrer des Lkw wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zu seinem Alter machte die Polizei keine Angaben. Erste Schätzungen des Schadens belaufen sich den Polizeiangaben zufolge auf 15.000 Euro. Der Verkehr Richtung Dresden wurde an der Anschlussstelle Gera-Langenberg von der Autobahn abgeleitet. Die Polizei bat ortskundige Kraftfahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die Richtungsfahrbahn Dresden war zwischen den genannten Anschlussstellen komplett gesperrt. Der Verkehr in Richtung Dresden wurde an der Anschlussstelle Gera-Langenberg abgeleitet. In der Geraer Siemensstraße kam es zu Behinderungen.

Lastzug fährt Schneefräse auf - A 4 nach Lkw-Unfall teils gesperrt