Mann in Gera unvermittelt bespuckt, getreten und geschlagen

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Gera.  Die Polizei sucht nun diesen Tatverdächtigen und zudem weitere Zeugen, die wohl auch einschreiten wollten.

Samstag gegen 20 Uhr lief nach Angaben der Polizei ein 38-Jähriger über die Heinrichstraße in Richtung Am Sommerbad/Elsterdamm. Als der Mann in die Straße Am Sommerbad abbog, kamen ihm zwei Männer entgegen. Einer der beiden spuckte dem 38-jährigen Fußgänger unvermittelt an und begann auf diesen einzuschlagen und einzutreten.

Der zweite Unbekannte versuchte, den Täter von dem 38-Jährigen abzuhalten. Erst als ein Fahrzeug anhielt und der Beifahrer ausstieg, ließ der Täter von dem am Boden liegenden Mann ab. Die beiden Unbekannten flüchteten danach in Richtung Heinrichstraße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich,
  • ca. 175-180 cm groß,
  • sonnengebräunt,
  • schlanke Statur,
  • diverse Piercings sowie
  • mehrere Tätowierungen im Gesicht,
  • sehr kurze Haare.

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Insbesondere der Fahrer sowie der Beifahrer des haltenden Fahrzeuges werden gebeten, sich bei der Geraer Polizei zu melden unter Tel.: 0365-8290

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

Mann attackiert und verletzt - Polizisten vereiteln Diebstahl - Wand und Auto beschmiert

Drei Verletze nach Unfall in Hildburghausen

Drei Menschen sterben bei Kleinflugzeugabsturz in Sachsen-Anhalt