Mann soll Hunde auf Frau mit Kindern losgelassen haben: Polizei sucht Zeugen

Gera  Die Polizei berichtet von diesem Vorfall in Gera, bei dem ein Hund zwei Kinder verletzt haben soll.

Foto: Christoph Keil

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag, dem 11. August, befanden sich laut Polizei zwei Männer und zwei Frauen gegen 20 Uhr mit drei Hunden auf dem Zufahrtsweg ins Brahmetal aus Richtung Wachsenburgstraße kommend. Einer der Männer soll nach Auskunft der Geschädigten eine sich aus Richtung Brahmetal nähernde Frau mit zwei Kindern irakischer Herkunft mit ausländerfeindlichen Sprüchen beleidigt und anschließend die Hunde von der Leine gelassen haben. Einer der Hunde rannte in Richtung der Geschädigten und stieß die beiden Kinder (7, 10 Jahre alt) zu Boden, so dass diese leicht verletzt wurden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Geschehen bzw. den Unbekannten geben können. Zu den Hunden liegt der Polizei keine nähere Beschreibung vor, hieß es auf Nachfrage.

Die zwei Männer und zwei Frauen konnten wie folgt beschrieben werden:

Mann 1:

  • 1,70 - 1,80 m groß,
  • Glatze,
  • schlank,
  • Tätowierungen am rechten Arm,
  • weißer Pulli,
  • schwarze Jogginghose.

Mann 2:

  • blonde Haare,
  • schlank.

Frau 1:

  • schwarze schulterlange Haare,
  • 1,70 m groß,
  • schlank,
  • schwarzer Pullover,
  • weiße Jacke,
  • blau-schwarze Schuhe.

Frau 2:

  • blond/schwarze rückenlange Haare,
  • schlank.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Identität der Männer und der Frauen machen? Hinweise nimmt die Kripo Gera unter der Tel. (0365) 8234 1465 entgegen.

A4 bei Gera am frühen Dienstagnachmittag voll gesperrt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.