Mann verfolgt Klinikmitarbeiter in Gera und bedroht Polizisten mit Skalpell

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Tino Zippel

Gera  Ein polizeibekannter 40-Jähriger sorgte am Samstag in Gera gleich mehrfach für Ärger.

Ein polizeibekannter 40-jähriger Mann bedrohte am Samstag gegen 04:40 Uhr in der Geraer Straße des Friedens einen Klinikmitarbeiter, der auf dem Weg zur Arbeit war und verfolgte diesen, berichtet die Polizei.

Als die Polizei anrückte, bedrohte der psychisch auffällige und unter Drogeneinfluss stehende Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat, auch die Beamten mit einem Skalpell und wurde zunächst festgenommen. Er wurde im Anschluss auf staatsanwaltschaftliche Weisung wieder entlassen. Nachdem der Mann bereits am Abend des gleichen Tages wieder in Erscheinung trat, indem er sein Zimmer im Obdachlosenheim verwüstete, wurde dieser in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen