Meine Meinung: Nachfolger erwünscht

Ortsteilbürgermeister Geras suchen Nachfolger.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um das Leben in den Ortsteilen attraktiv zu gestalten, braucht es Macher. Das sind ihre Räte und ihre ehrenamtlichen Ortsteilbürgermeister. Sie dienen den Bürgern mit Herzblut, bringen Geduld und Zeit auf, hören zu und lösen Probleme. Sie bewegen viel, selbst wenn der eine oder andere Paragraph im Dschungel der Gesetze kurz ausgehebelt wird. Manchmal müssen die Ortschefs Prellbock und Vermittler sein, nicht nur bei ihren Einwohnern. Diesen Spagat unbeschadet zu überstehen, bringt die langjährige Erfahrung mit. Und die darf nicht verloren gehen. Schade, dass sich kaum Jüngere finden, in die Fußstapfen der älteren Kommunalpolitiker zu treten. Jene wünschen sich aber Nachfolger, die gemeinsam frischen Wind ins ländliche Leben bringt und die Interessen der Ortsteile lautstark in der Stadtverwaltung einfordern. Unsere Randgebiete dürfen nicht verarmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.