Neue Mittagsgaststätte: Ein Teufelskoch wird in der Geraer Braustraße sesshaft

Gera  Mietkoch und Caterer Michail Troeger eröffnet seine Mittagsgaststätte

Michail Troeger vor seinem Lokal, das den Namen „Teufesköche“ trägt.

Michail Troeger vor seinem Lokal, das den Namen „Teufesköche“ trägt.

Foto: Marcel Hilbert

Als Mietkoch war er jahrelang deutschlandweit unterwegs, nun ist er, zumindest für die Mittagsstunden, sesshaft geworden. „Eigentlich wollte ich nie ein eigenes Lokal“, meint ­Michail Troeger. Doch vor allem für mehr Zeit mit seiner Familie hat der 36-Jährige mit dieser Einstellung gebrochen und Anfang Dezember in der Geraer Braustraße 2 seine Mittagsgaststätte eröffnet. Das frühere „Riebecks Braustübl“ trägt nun den Namen, unter dem der gelernte Koch bisher und auch weiterhin firmierte: „Teufelsköche“.

Konzeptionell führe er im Grunde das weiter, was sich hier über mehr als zwei Jahrzehnte etabliert hatte. Montags bis freitags gibt es von 11 bis 14 Uhr Mittagstisch, jeden Tag ein anderes Gericht, jede Woche eine neue Karte. Bei der will er künftig über seine Internetseite auch die Kundschaft mitreden lassen, sagt er. Abseits der regulären Öffnungszeiten werde er weiter in der Region als Mietkoch und Caterer im Einsatz sein. In seiner Gaststätte sind zudem ab Januar auch Events und Menüabende auf Reservierung geplant. Ebenfalls perspektivisch werde sich der in Oelsnitz im Vogtland geborene, aber seit vielen Jahren in Gera lebende und im Steakhouse am Leumnitzer Flugplatz ausgebildete Koch, mit einer Servicekraft verstärken. Zunächst schmeißt er seinen Laden als Einzelkämpfer.

Bereits vor zwei Jahren sei Michail Troeger wegen des Lokals in der Braustraße angefragt worden, erzählt er. Nachdem er sich nun dafür entschieden hatte, es wieder zu eröffnen, musste einiges investiert werden. „Die Küche ist neu, der Gastraum wurde renoviert, das Mobiliar erneuert“, sagt er. 36 Plätze hat er in der Gaststätte, bei gutem Wetter ist außerdem die Gastronomie im Freien möglich.

www.teufelskoeche.net

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.