Polizei Gera: Warnung vor aggressiven Bettlern – Diebe brechen mehrere Keller auf

Gera.  Das sind die Meldungen der Polizei Gera.

Der Polizeibericht für Gera (Symbolbild).

Der Polizeibericht für Gera (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

Das meldet die Polizei in Gera:

Aggressiv auftretende Bettler unterwegs

Die Polizei mahnt zu erhöhter Vorsicht: Wie es in der Mitteilung heißt, gab es am Dienstagvormittag zahlreiche Hinweise über teilweise aggressiv agierende Bettler. Diese seien von Tür zu Tür im Stadtgebiet von Gera gezogen und forderten meist kleinere Geldbeträge oder Sachspenden. Außerdem versuchten sie, in die Wohnung der Anwohner zu gelangen. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Gera konnten diese Personen angetroffen werden.

In diesem Zusammenhang warnt die Geraer Polizei, insbesondere ältere Mitmenschen davor: Lassen sie keine fremden Personen in ihre Wohnung oder in ihr Haus. Reagieren die Personen auf eine Abweisung ihrerseits aggressiv, melden Sie dies der Polizei.

Einbrüche in Keller

In der Nacht zum Dienstag versuchten Unbekannte, in die Kellerabteile gleich mehrerer Hauseingänge von Mehrfamilienhäusern in der Beethovenstraße einzubrechen. Insgesamt brachen der oder die Unbekannten sechs Kellerabteile auf, woraus sie jedoch lediglich Werkzeug entwenden konnten. Der verursachte Sachschaden ist den Angaben zufolge aber erheblich. Die Geraer Polizei sucht im Zuge der Ermittlungen Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer: 0365-8290 beim Inspektionsdienst Gera.

Einsatz in der Langen Straße

Die Feuerwehr ist am Dienstagnachmittag ausgerückt, um den Brand auf dem Gelände eines Containerdienstes in der Langen Straße in Gera zu löschen. Ein Haufen aus Laub, Holz und Unrat hatte hier Feuer gefangen.

Vermisste bei Gera dank Hubschrauber gefunden

Weitere Blaulichtmeldungen