MLPD protestiert in Gera gegen Militäroffensive in Nordsyrien

Bei der Protestaktion wurden kurdische Fahnen geschwenkt.

Bei der Protestaktion wurden kurdische Fahnen geschwenkt.

Foto: Marcel Hilbert

Die MLPD hatte in Gera kurzfristig zu einer Demonstration gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien aufgerufen.

Deutschlandweit gab es am Wochenende Proteste gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien. Auch in Gera gab es, kurzfristig angemeldet durch die MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands), am Sonnabend eine Kundgebung vorm Stadtmuseum, an der sich auch einige Kurden beteiligten.

Kurdische Fahnen wurden geschwenkt. Die Polizei hatte ein Auge auf die Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren: