Randalierer auf Buga-Gelände - Caddy überschlägt sich - Häuschen brennt

Ronneburg.  Das sind die Meldungen der Polizei für Gera und den Kreis Greiz.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Randalierer auf Buga-Gelände

Sonntagnachmittag informierte ein Zeuge die Geraer Polizei über eine Sachbeschädigung bei Ronneburg. Demnach hatten unbekannte Täter die Gedächtniskapelle auf dem Buga-Gelände in Ronneburg betreten und dort randaliert. Dabei beschädigten sie die Dachrinne, den Altar und ein Kreuz.

Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zur Tat bzw. zu den Tätern geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0365 / 829-0 bei der Geraer Polizei zu melden.

VW-Caddy überschlägt sich

Am 19. Januar gegen 8.50 Uhr fuhr der 30-jährige Fahrer eines VW-Caddy auf der Reichenbacher Straße von Kraftsdorf in Richtung Reichenbach. Dabei geriet er nach links von der Fahrbahn ab, so dass sich sein Fahrzeug überschlug und auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Wie durch ein Wunder wurde der 30-Jährige nicht verletzt. Auch der VW war noch fahrbereit. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen hat die Polizei aufgenommen.

Anhänger und Gartengeräte aus Kleingarten gestohlen

Unbekannte Diebe verschafften sich im Zeitraum vom 7. bis zum 16. Januar Zutritt zu einem Kleingarten in der Gebindstraße in Caaschwitz. Von dort stahlen sie einen Anhänger und diverse elektrische Gartengeräte. Zusätzlich beschädigten die Täter eine Tür bzw. ein Tor. Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugenhinweise unter Tel. 0365 / 829-0.

Holzhäuschen brennt

Am Samstag zwischen 16 und 16:30 Uhr geriet ein Holzhäuschen auf einer Freifläche am Wald bei Niederböhmersdorf in Brand. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kann eine technische Ursache ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Polizei ermittelt und nimmt auch hier Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03661 6210 entgegen.

Hunderte Liter Diesel gestohlen

Im Zeitraum vom 17. Januar bis 20. Januar verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Gelände einer Deponie (der ehemaligen Tongrube). Dort machten sich die Unbekannten an einem Bagger zu schaffen und zapften knapp 400 Liter Diesel ab. Die Geraer Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise an die Polizei: Tel. 0365 / 829-0.

Pulver nach Großeinsatz am Finanzamt Gera analysiert

Unbekannte schlagen Jugendlichen in Gera zusammen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.