Rettungseinsatz an der Elster in Gera

Gera  Der Rettungsdienst musste am frühen Mittwochmittag ausrücken.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Mittwochmittag gegen 11.15 Uhr waren sie am Kupferhammer im Einsatz, teilte die Polizei mit

Kurz zuvor hatte sich ein 44-jähriger Mann ins das eiskalte Wasser begeben, um dort möglicherweise zu baden. Scheinbar waren Alkohol und Drogen der Grund dafür. Beides wurde bei dem Mann nachgewiesen.

Auch wenn er sich zunächst weigerte, letztem Ende wurde der stark unterkühlte Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Tod einer Vierjährigen in Gera: Letztes Geleit für kleine Langenbergerin

An vier Autos randaliert - Stundenlange Vollsperrung - Autofahrer noch nie mit Erlaubnis

Bei Diskussion über Unfall angefahren und verletzt - Drei Autos beschädigt - Überschlagen und verletzt