Satire über das Muttersein im Geraer Filmclub-Comma

Gera  Am Freitag zum Abschluss der Sommerfilmtage

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Filmclub-Comma zeigt zum Abschluss der Sommerfilmtage am Freitag, 9. August, ab 22 Uhr, im Comma-Garten die deutsche Komödie und Satire „Frau Mutter Tier”.

Regie in dem 92-minütigen Streifen, der dieses Jahr entstand, führt Felicitas Darschin. Vollzeitmama Marie (Julia Jentsch) hat alles im Griff und gibt immer Tausend Prozent: Kindererziehung, Haushalt, Terminplanung mit dem Ehemann – kein Problem für die Enddreißigerin, wenn da nicht ihre übertriebenen Ansprüche an sich selbst wären. Die Werberin Nela (Alexandra Helmig) dagegen bemüht sich, die Bedürfnisse von Söhnchen Leo mit dem Neustart der eigenen Karriere unter einen Hut zu bringen, während ihr Ehemann sich ein zweites Kind wünscht. Und Singlefrau Tine versucht trotz kleiner Tochter, sich ihr Leben als Zwanzigjährige zurück zu erobern. Auf dem Spielplatz, dem Schlachtfeld der Mütter, braut sich langsam etwas zusammen. Wie weit werden die Mütter gehen, um an ihrer eigenen Idee vom Glück festzuhalten? Oder hält das Leben vielleicht sogar einige überraschende Lösungen parat…?

Drei Frauen, vier Kinder und drei Varianten des täglichen Wahnsinns. In weiteren Rollen zu erleben sind Annette Frier, Gundi Ellert und Brigitte Hobmeier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren