Sofa brennt in Ronneburg – Hund kann Familie alarmieren

Ronneburg.  Ein Sofa hat in der Nacht für einen Wohnhausbrand in Ronneburg gesorgt. Der Familienhund sorgte dafür, dass eine Mutter mit ihren Kindern das Haus rechtzeitig verlassen konnte.

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand in Ronneburg gerufen (Symbolfoto).

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand in Ronneburg gerufen (Symbolfoto).

Foto: Marcel Kusch / picture alliance/dpa

Ein brennendes Sofa hat in der Nacht zu Samstag für einen Einsatz der Feuerwehr in Ronneburg gesorgt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, geriet ein Sofa im Hinterhof eines Wohnhauses in Raitzhain in Brand.

Der Brand breitete sich ins Gebäude aus. Die drei Hausbewohner, eine Mutter mit zwei Kindern, wurden vom Familienhund alarmiert, der den Brand bemerkte und laut bellte. Die Familie konnte das Haus unverletzt verlassen.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

17-Jährige vermisst – Sie könnte sich in Gera aufhalten

Tödlicher Unfall mit Kleinflugzeug bei Ronneburg