SPD vermisst Regelschule 4 im Haushalt

Gera  Ortsverein bedauert, dass die Sanierung im Etat-Entwurf für 2020 fehlt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Mit großem Bedauern“ hat nach eigenem Bekunden der SPD-Ortsverein Gera-Ost zur Kenntnis genommen, dass für die Regelschule 4 in Lusan im Haushaltsentwurf für 2020 keine Mittel eingestellt sind.

„Beim Tag der offenen Tür der Schule im vergangenen Oktober kündigte Julian Vonarb an, dass die Schule definitiv saniert wird. Dies sollte mit Mitteln aus dem Haushalt 2020 geschehen“, so die stellvertretende Ortsvereins-Vorsitzende Janine Puschendorf: „Scheinbar hat der Oberbürgermeister dies vergessen.“ Die Regelschule sei in der „Prioritätenliste Schulsanierung“ der Stadt mit einer hohen Priorität bedacht worden, heißt es in der Pressemitteilung. Das Gebäude stamme aus den 1970er-Jahren und sei seitdem nicht grundlegend saniert worden. „Natürlich sind alle Schulen wichtig. Doch wenn die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Stadtrat eine solche Liste anlegt, sollte sie diese auch beachten“, so Puschendorf. Dass im Haushaltsentwurf auch andere Schulsanierungsprojekte nicht eingepreist worden seien, sei im Bauausschuss bereits kritisiert worden, so die SPD Gera-Ost.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.