Spende für Piepser-Kauf beim DRK Gera

Gera.  Landtagsabgeordneter übergibt Scheck an den Stadtverband Gera.

Landtagsabgeordneter Andreas Schubert übergibt für die Alternative 54 e.V, einen Scheck an die Vertreter des DRK-Kreisverbandes Gera-Stadt Marc Brade (links) und Andreas Kinder.

Landtagsabgeordneter Andreas Schubert übergibt für die Alternative 54 e.V, einen Scheck an die Vertreter des DRK-Kreisverbandes Gera-Stadt Marc Brade (links) und Andreas Kinder.

Foto: Lars Möckel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

400 Euro spendete der Geraer Landtagsabgeordnete Andreas Schubert (Linke) im Auftrag des Vereins Alternative 54 an den DRK-Kreisverband Gera-Stadt. Mit dieser Förderung sollen 22 Funkmeldeempfänger, besser als Piepser bekannt, für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz angeschafft werden. Die Geräte dienen dazu, ehrenamtliche Einsatzkräfte zu alarmieren.

Insgesamt seien für die Anschaffung Ausgaben von rund 9800 Euro erforderlich, so Marc Brade, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter beim DRK Gera. Im Moment laufe zudem ein Antrag auf Lottomittel, der noch nicht beschieden sei. Wann die vorhandenen Geräten durch die neuen ausgetauscht werden können, sei noch nicht klar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren