Straßenbau in Geras Westvororten im Zeitplan

Gera.  Die Arbeiten in der gesperrten Scheubengrobsdorfer Straße sollen am 1. August abgeschlossen werden.

Die Bauarbeiten in der Scheubengrobsdorfer Straße in Gera laufen.

Die Bauarbeiten in der Scheubengrobsdorfer Straße in Gera laufen.

Foto: Marcel Hilbert

In der Scheubengrobsdorfer Straße in den Geraer Westvororten wird derzeit unter Vollsperrung des Abschnitts zwischen Stadtrodaer Straße und Am Ernseer Berg die Straßendecke saniert. Die Arbeiten der Firma Kutter HTS, die am Mittwoch begonnen haben, wirken sich auch auf den Verkehr in der Stadtrodaer Straße aus.

Im dortigen Kreuzungsbereich mit der Scheubengrobsdorfer Straße regeln Ampeln den Verkehr, auch an der Supermarkt-Ausfahrt. Wie die Stadt gestern auf Nachfrage bestätigt, liegen die Arbeiten im Plan und man gehe davon aus, dass sie wie geplant bereits am Sonnabend, 1. August 2020 abgeschlossen werden. Am Freitag erfolge der Einbau der Asphaltdeckschicht, teilt die Stadt weiter mit.

Während der Bauzeit wird der Verkehr in und aus Richtung Hermsdorf über die Stadtrodaer Straße, Saara und St. Gangloff umgeleitet. Auf Buslinie 17 des GVB kommt es ebenfalls zu Einschränkungen, auf die an Aushängen hingewiesen wird.

Zu den Kommentaren