Streit wegen beschädigten Autos - Tür herausgetreten - Elf Alkohol- und Drogenfahrten

Gera.  Das sind die Meldungen der Polizei für Gera und den Kreis Greiz.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Auseinandersetzung wegen beschädigten Pkw

Sonntag gegen 1.45 Uhr kam es in der Geraer Südstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Der Polizei wurde zeitgleich mitgeteilt, dass an geparkten Autos unter anderem Spiegel beschädigt wurden. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten drei Personen mindestens drei Pkw und gerieten danach mit einer weiteren Person in einen handfesten Streit, bei dem sie verletzt wurden.

Gegen einen 21- und einen 19-Jährigen mit jeweils über 2 Promille Atemalkohol wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet. Ein 37-Jähriger steht unter Verdacht, sich an dem Streit tätlich beteiligt zu haben. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Inspektionsdienst Gera unter Tel. 0365 829-0 zu melden.

Eingangstür herausgetreten

In der Nacht zum Freitag traten Unbekannte die Scheibe der Eingangstür eines Restaurants in der Carolinenstraße in Greiz heraus und verursachten erheblichen Schaden. Die Greizer Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Tel.: 03661 6210 oder via E-Mail: pi.greiz.lpig@polizei.thueringen.de

Alkohol- und Drogenfahrten gestoppt

Am Freitag und Samstag stellten Polizisten bei Verkehrskontrollen insgesamt vier Fahrten unter Alkohol oder Drogen fest:

Am Freitagnachmittag nutzte ein 23-Jähriger seinen E-Scooter mit 0,59 Promille. Die Polizei verweist: Für E-Scooter gelten diesselben Alkoholgrenzwerte wie für Pkw.

Am späten Abend kontrollierten Polizeibeamte in der Siemensstraße einen Nissan. Dessen 60-jähriger Fahrer war mit 2,57 Promille nicht mehr fahrtüchtig. Am frühen Samstagmorgen ergab die Kontrolle eines 25-jährigen Peugeot-Fahrers, wieder in der Siemensstraße, einen Atemalkoholwert von 2,11 Promille.

Samstagabend wurde ein 45-Jähriger mit seinem VW in der Ronneburger Straße kontrolliert. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine bzw. Methamphetamine.

Gegen alle Fahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sieben Alkoholsünder in 24 Stunden

Am Freitag wurden bei Verkehrskontrollen sieben Fahrer im Alter von 18 Jahren bis 64 Jahren festgestellt, welche teils alkoholisiert waren und teils unter Drogen standen. Zwei der Fahrer standen unter Alkohol (2,12 Promille und 0,88 Promille), fünf weitere standen unter Einfluss von Drogen. Die Weiterfahrt für die Sieben wurde unterbunden und gegen alle wurden die entsprechenden Verfahren eingeleitet.

Die Meldungen der Polizei für Ostthüringen