Thüringer Zahnärzte trauern um Rainer Kokott aus Gera

Gera/Erfurt.  Der Geraer war Vorsitzender der Kammerversammlung.

Die Thüringer Zahnärzte trauern um den Vorsitzenden der Kammerversammlung der Landeszahnärztekammer: Der Geraer Zahnarzt  Rainer Kokott verstarb am 18. Oktober 2020 im Alter von 58 Jahren

Die Thüringer Zahnärzte trauern um den Vorsitzenden der Kammerversammlung der Landeszahnärztekammer: Der Geraer Zahnarzt Rainer Kokott verstarb am 18. Oktober 2020 im Alter von 58 Jahren

Foto: LZKTh

Die Thüringer Zahnärzte trauern um den Vorsitzenden der Kammerversammlung der Landeszahnärztekammer: Der Geraer Zahnarzt Rainer Kokott verstarb am 18. Oktober 2020 im Alter von 58 Jahren nach langem Kampf gegen eine schwere Erkrankung. Seit 2011 war Kokott Delegierter im höchsten Parlament der Thüringer Zahnärzteschaft und wurde 2015 zu dessen Vorsitzendem gewählt. „Mit großem diplomatischen Geschick und stets sehr persönlichen Worten gestaltete Rainer Kokott die Sitzungen unserer Kammerversammlung“, würdigt Christian Junge, Präsident der Landeszahnärztekammer Thüringen, den Verstorbenen. „Eng eingebunden in die Arbeit des Kammervorstandes hat er durch seine fundierte Meinung bei zahlreichen politischen Entscheidungen bis zu seinem Lebensende einen wertvollen Beitrag geleistet.“

Rainer Kokott hatte Zahnmedizin in Jena studiert und kam über die Absolventenvermittlung der DDR als Zahnarzt an die Fachpoliklinik Gera. 1991 eröffnete er eine eigene Niederlassung. 1998 wurde er in die Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Thüringen gewählt, in der er bis 2016 als Interessenvertreter wirkte. Die Kreisstelle Gera-Stadt der Landeszahnärztekammer wählte Kokott 2007 zu ihrem Vorsitzenden. Er habe Veranstaltungen organisiert zur fachlichen Weiterbildung und zur Förderung des kollegialen Zusammenhaltes der Ostthüringer Kollegen. Jedes Ausbildungsjahr aufs Neue habe er um den Erhalt des Standortes Gera als einer von fünf Berufsschulen zur Ausbildung neuer Zahnmedizinischer Fachangestellter in Thüringen gekämpft.

„Mit Dankbarkeit, Respekt und höchster Wertschätzung erinnern wir uns an einen verdienstvollen Kollegen“, so Kammerpräsident Junge. „Wir Thüringer Zahnärztinnen und Zahnärzte werden Rainer Kokott ein ehrendes Andenken bewahren. Sein viel zu früher Tod hinterlässt eine schwer zu füllende Lücke.“