Unternehmen können sich ein Feld für „Gera-Monopoly“ sichern

| Lesedauer: 2 Minuten
Lars Normann betreut die Monopoly-City-Edition Gera.

Lars Normann betreut die Monopoly-City-Edition Gera.

Foto: Privat

Gera  Weitere kreative Vorschläge für die City-Edition gesucht – Das Spiel erscheint im Herbst 2021.

Für die Neuauflage der City-Edition des Spieleklassikers „Monopoly“ reichten im vorigen Jahr zahlreiche Geraer Vorschläge für ihre Wunschstraßen und -plätze ein. Doch dann kam die Pandemie – und damit platzte auch der Verkaufstermin November 2020 für diese regionale Monopoly-Ausgabe.

Noch mehr Gera ins Spiel

Der regionalisierte Spiele-Klassiker wird nun im Herbst dieses Jahres erscheinen und erhält außerdem die Chance auf weiteres Lokalkolorit: „Wir planen diese Ausgabe noch individualisierter und möchten auch ortsansässige Unternehmen, Vereine und Organisationen in das Spiel einbeziehen. Damit kann es auf dem Spielbrett beispielsweise nicht nur den Markt von Gera geben, sondern den Markt mit einer dort ansässigen Firma“, erklärt dazu Lars Normann von der Firma Cityedition, der jetzt die Gera-Ausgabe betreut.

Für dieses charmante Konzept können sich lokale Unternehmen melden, die sich gern auf dem Spielfeld platziert sehen möchten. „Es hat jedes Unternehmen die Chance, mit uns zu kooperieren und sich mit seiner Adresse einen Wiedererkennungseffekt bei den Spielefans zu sichern“, beschreibt es Lars Normann.

Es soll kein Werbespiel werden

Einige Geraer Einrichtungen hätten sich bereits gemeldet. So steht Lars Normann in engem Austausch mit der Stadt Gera, um das Spiel so individuell wie möglich zu gestalten und um die wichtigsten Orte und Adressen zu berücksichtigen. „Die Ideen, die die Geraer vor einem Jahr zu den Spiel-Feldern einreichten, werden auch berücksichtigt, denn wir wollen natürlich kein Werbespiel kreieren“, beruhigt der Projektmanager. Aber: Man biete Interessenten die Chance, immer wieder sichtbar zu sein, immer dann, wenn Monopoly gespielt wird.

Das Gera-Monopoly soll aktuell in einer Auflage von 3000 Stück produziert werden. „Wenn wir jedoch merken, dass auch viele unserer regionalen Kooperationspartner daran interessiert sind, dieses Kultspiel zu erwerben, vielleicht für ihre Mitarbeiter oder auch für ihre Kunden, dann kann sich die Auflage innerhalb weniger Tage noch erhöhen“, sagt Lars Normann aus Erfahrung. Geraer Unternehmen, die Teil des Spiels und damit Partner für die City-Edition werden möchten, können sich ab sofort an Projektmanager Lars Normann wenden: Telefon: 0152/341 48 906