Verletzt im Graben - Einbrecher kann flüchten - Fußgänger angefahren

| Lesedauer: 2 Minuten

Diese Vorfälle meldet die Polizei für Gera und den Kreis Greiz.

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Foto: Friso Gentsch / dpa

Unfall mit drei Fahrzeugen

Beim Abbiegen kam es Donnerstag gegen 17:15 Uhr in der Altenburger Straße / Ziegelberg in Gera zum Zusammenstoß zwischen gleich drei Fahrzeugen. Suzuki, Opel und VW wurden beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Allerdings waren zwei der drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es kam es kurz zu Verkehrseinschränkungen.

Feuerwehreinsatz

In der Nacht zu Freitag kurz nach 2 Uhr kamen Feuerwehr und Polizei in der Geraer Erich-Mühsam-Straße zum Einsatz, da dort ein brennender Müllcontainer gemeldet wurde. Es glimmte ein Stück Pappe in dem Container. Unverzüglich löschte die Feuerwehr. An der Papiertonne entstand demnach kein Schaden. Dennoch sucht die Geraer Polizei Zeugen: Tel.: 0365 / 829-0.

Fußgänger angefahren und verletzt

Die Geraer Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall am Samstag, 13. Februar. An dem Tag soll es gegen 13 Uhr in der Arminiusstraße / Kreuzung zur B92 (Ampelkreuzung) zum Unfall zwischen einem VW-Transporter und einem Fußgänger gekommen sein. Der Fußgänger wurde verletzt und versorgt. Zeugen: Tel. 0365 / 829-0.

Einbrecher kann flüchten

Die Kriminalpolizei Gera ermittelt zu einem versuchten Einbruch in ein Kosmetikstudio in der Geraer Ahornstraße und sucht Zeugen. Demnach versuchte sich der Einbrecher am Donnerstag gegen 14 Uhr gewaltsam Zutritt zu den Räumen zu verschaffen. Dies hörte eine Mitarbeiterin und öffnete die Tür. Zu diesem Zeitpunkt flüchtete der Täter bereits und blieb unerkannt. Zeugen melden sich unter: Tel. 0365 / 8234-1465.

Verletzt im Straßengraben gelandet

Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall auf Bundesstraße 175 aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Fahrerin (61) auf der Straße von Frießnitz in Richtung Großebersdorf an der Kreuzung zur B2 nach links abbiegen wollte. Dabei geriet sie aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die 61-Jährige wurde aus ihrem Fahrzeug geborgen und verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Greizer Polizei nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 03661 / 6210 entgegen.

Trotz Ausweichmanöver zusammengestoßen

Donnerstag gegen 8.55 Uhr fuhr ein 66-jähriger Opel Fahrer auf der Bundesstraße 175 aus Richtung Frießnitz in Richtung Großebersdorf. An der Einmündung zur Bundesstraße 2 wollte er auf diese, nach links in Richtung Großebersdorf, auffahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Seat, der von Großebersdorf in Richtung Gera fuhr. Obwohl dessen 63-jähriger Fahrer noch ein Ausweichmanöver durchführte, kollidierten beide Fahrzeuge. An ihnen entstand teilweise erheblicher Sachschaden.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen