Verwaltungsrat der Sparkasse besetzt

Greiz  Wahl durch Kreistagsmitglieder

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer ungültigen Stimme und im sogenannten Höchstzahlverfahren wählten die Mitglieder des Kreistages Greiz bei ihrer jüngsten Sitzung die Vertreter des Verwaltungsrates für die Sparkasse Gera-Greiz.

Bestimmt wurden für die Fraktion der CDU: Heinz Klügel und Bernd Grünler, für die SPD/Pro Kommune/Freie Wählergemeinschaft (FWG)/FDP: Andreas Hemman, für die AfD: Hans Dieter Sacher und für die Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit (IWA)/ Bürgerinitiative für sozialverträgliche Abgaben und Leistungsgerechtigkeit in Zeulenroda-Triebes und Umgebung (BIZ)/Grünen: Ricarda Gebauer.

Zudem wurde bestimmt, wer den Landkreis Greiz in der Planungsversammlung der Regionalen Planungsgemeinschaft Ostthüringen vertritt. Sogenanntes geborenes Mitglied ist der jeweilige Landrat eines Landkreises, im Landkreis Greiz also Landrätin Martina Schweinsburg (CDU). Die beiden anderen Mitglieder und ihre Stellvertreter sind nun: Peter Höpfer (Pro Kommune, Vorsitzender Verwaltungsgemeinschaft Münchenbernsdorf) mit Stellvertreter Heinz Hopfe (FWG, Bürgermeister Weida), die 32 Ja-Stimmen erhielten. Als zweites wurde Katrin Dix (Pro Kommune/FWG, Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Wünschendorf/Elster) mit Stellvertreter Marco ­Geelhaar (parteilos, Bürgermeister von Wünschendorf)gewählt. Sie erhielten 37 Ja-Stimmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.